Freitag, 5. April 2013

Second Hand? Ja bitte!





Ich habe überlegt, einen Post zum Thema Second Hand zu verfassen. Immer wieder fällt mir auf, dass es Leute befremdlich finden, die Kleidung anderer zu kaufen. Man weiß schließlich nie, wer die Sachen vorher getragen hat. Ich finde diese Einstellung bescheuert - ich bin aktive Nutzerin bei Kleiderkreisel und finde das auch gut so. Denn welche Lady kennt es nicht? Im Laden musste man dieses Teil unbedingt haben, doch nun hängt es seit über einem Jahr unangezogen und unbeachtet im Schrank. Oder die Hose in Größe 34, die einst wirklich gut saß - aus der man aber mit der Zeit "herausgewachsen" ist. Das Shirt, das irgendwie nicht mehr zum Stil passt und seitdem in irgendeiner Schublade versauert. Weshalb sollte man diese Kleidung einfach im Schrank lassen? Sie nimmt Platz weg und es gibt vielleicht jemanden, der genau dieses Teil sucht (oder es zwar nicht gesucht hat, aber trotzdem toll findet!). Im Gegenzug erhält man dann ein gleichwertiges Teil, das man mit mehr Zuneigung überhäufen kann und beide sind glücklich. Man kann die Sachen natürlich auch verkaufen, nicht um wirklichen Gewinn daraus zu schlagen, aber um doch vielleicht ein Paar Euro mehr in der Kasse zu haben, die man dann in Zukunft bei einem besser überlegten Kauf im Laden lassen kann.
Dieses Second Hand-Prinzip hilft also, die Umwelt zu schonen, denn statt die Sachen wegzuwerfen, kann sich ein anderer daran erfreuen. Außerdem ist die Kleidung, die man auf Flohmärkten oder auf Kleiderkreisel erhält, überwiegend in noch guter Qualität - meistens eben sogenannte Schrankleichen.
Ich finde Second Hand nicht ekelig. Ich sehe ja, ob die Sachen gepflegt wurden, abgeranzte Schuhe würde ich mir natürlich auch nicht zulegen. Außerdem kann man Kleidung waschen, was dann noch daran ekelig sein sollte, geht leider nicht in meinen Kopf.

Ich bin also deutlich Pro-Second-Hand und warte Momentan auf ein Sweatshirt, dass ich bei KK gekauft habe - und auf die Zusage von wunderschönen Brogues. Also drückt mir die Daumen, dass ich sie bekomme :)

Um zu verdeutlichen, dass Second Hand alles andere als ranzig und hässlich ist, hänge ich euch ein paar Bilder mit Kleidung und anderen Sachen an, die ich vom Flohmarkt oder mir erkreiselt habe.


Pulli erkreiselt - leider mit meinem Koffer verloren gegangen

senfgelber Pullover vom Flohmarkt

 blaues Cape von Kleiderkreisel

 Jeansjacke vom Flohmarkt

 Cardigan vom Flohmarkt. Ich lieeeebe ihn!

 süße graue Tasche vom Flohmarkt

 das ist auch eines meiner Lieblingsstücke: auch vom Flohmarkt

von Kleiderkreisel

 niedliche Lampe - Flohmarkt

diese Bluse ist auch vom Flohmarkt

Kommentare:

  1. Ein schöner Post. Bin auch Pro-Second Hand und bin so froh, Kleiderkreisel entdeckt zu haben :) Aber auch bei ebay find ich immer wieder tolle Schätzchen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch sehr aktiv bei kleiderkreisel und bin froh, dort oft Sachen viel günstiger zu finden. Ich finde das auch überhaupt nicht schlimm, denn wen es nachdem geht: Wer weiß schon wer "neue" Sachen im Laden schon vor einem anhatte. und waschen tut man es ja so oder so:) Dein Cape, die beiden Taschen und die Lampe finde ich wahnsinnig schön!

    Würd mich freuen wenn du vorbei schaust
    fashionobsession-mieni.com

    AntwortenLöschen