Mittwoch, 11. Juli 2012

Freiheit spüren...









Freiheit spüren... beim Gleitschirmfliegen. Es ist ein wundervolles Erlebnis gewesen, und obwohl es schon etwas länger her ist - erkennbar an der nicht existierenden Baumbegrünung und des nicht existierenden Ombré-Hairs (auch wenn die Haare zurückgebunden sind) - finde ich, dass es einen Blogeintrag verdient hat. Geflogen sind wir vom Flugplatz Eudenbach mit dem Gleitschirm eines Freundes, der dies auch gewerblich macht... es ist einfach wundervoll, so schwerelos durch die Luft zu gleiten. Von oben sieht alles so anders aus, alles scheint so klein, so sorglos. Auch wenn ich am nächsten Tag eine Klausur geschrieben habe konnte ich die halbe Stunde, die ich in der Luft war, absolut genießen. Es ist vielleicht nichts für Menschen mit Höhenangst oder auch für Seekranke, da es dank der Thermik ganz schön schaukelt, aber für alle anderen kann ich es absolut empfehlen. Ob Gleitschirm oder Tragschrauber (Gyrocopter), ein Flug sollte auf jeder Was-ich-vor-dem-Sterben-noch-erleben-sollte-Liste stehen!

Kommentare:

  1. Hut ab! Ich glaube, dass ich mich das nicht trauen würde :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh WOW! Sowas ähnliches habe ich vor ein paar Jahren in Ungarn mal gemacht - wie toll :) Da denkt man für einen Moment echt das man fliegen kann <3
    LG!!!

    AntwortenLöschen
  3. omg wie geil ist das?!!! will ich auch mal machen !!
    Aaah Toller Blog Süße !
    Liebste Grüße , Nelly von BronZingEyes

    AntwortenLöschen
  4. Oh wow, wie toll, sowas würd ich auch gerne mal machen!!
    Tolle Fotos, besonders das erste (:
    Liebe Grüße Teresa - basiamille.blogspot.de

    AntwortenLöschen