Donnerstag, 29. Mai 2014

von Altem und Neuem


tasche

kristall

wenn "Neues" kommt....

zu verkaufen

... muss Altes weichen


Die Mandelentzündung macht sich langsam aus dem Staub - zum Glück, ich habe genug von Schluckschmerzen und Fieber. Langsam fühle ich mich wieder energiegelanden und könnte auch morgen wieder arbeiten, wäre ich nicht noch krank geschrieben. Dafür dann am Samstag wieder. Am Sonntag ist dann schon das Kleiderkränzchen, für das ich gestern und heute ordentlich ausgemistet habe. Es ist der Wahnsinn, wie viel Kram ich herausgefischt habe ... so viel Zeug, dass ich nicht mehr anziehe. Hoffentlich werde ich das meiste davon los, obwohl ich bei manchen Teilen insgeheim hoffe, dass sie niemand kauft. Denn da sind die Erinnerungen. Erinnerungen von guten und schlechten Tagen, die man mit den Kleidungsstücken verbindet, irgendwie so viel, dass es fast weh tut, sich davon zu trennen. Doch was nützt es, wenn es nicht mehr passt und sich jemand darüber freuen würde? Vielleicht ist es gleichzeitig auch eine Art Abschied von meiner Vergangenheit, von dieser negativen Wolke, die die Sachen umgibt. Es wird zwar kurz schmerzen, aber von dem Geld kann ich mir dann Dinge fürs Hier und Jetzt kaufen, von denen ich etwas habe und die ich mit in die Zukunft nehme. Weg mit dem, was war!

Ist es bei euch auch manchmal so? Dass ihr euch von Dingen nicht trennen könnt, weil so viel dranhängt? Auch wenn es gar nichts Gutes ist, was ihr damit verbindet? Oder führe ich mich einfach auf, wie ein kleines Kind? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass ich mit dem Erlös (für mich) Großes machen will, ich habe nämlich schon klare Ideen, was in meiner zukünftigen Wohnung noch fehlt.

Was eigentlich nicht fehlte, aber trotzdem gekauft wurde, waren die schönen Dinge, die ihr auf den ersten Fotos seht. Das Wetter war ja heute eher flohmarktfreundlich und ich habe zwei Kristallschalen für zusammen 5€ und eine süße Handtasche für 3€ gekauft. Die Tasche ist zwar schon abgenutzt und verschrammt, aber es war Liebe auf den ersten Blick. Handtaschen sind generell meine Objekte der Begierde, wenn ich auf Flohmärkte gehe... eigentlich könnte ich ja mal ein Flohmarkt-Taschen-Spezial machen ;) genug hätte ich! Wie findet ihr sie?


Liebe Grüße

Kommentare:

  1. ich will unbedingt auch mal aussortieren , aber iwie komm ich nicht dazu ;D
    allerliebste Grüße
    deine Limi ♥
    von BUNTGEFLUESTER

    AntwortenLöschen
  2. Finde die Tasche süß und simpel, was passt denn da alles so rein? Viel Glück bei deinem Kleidertausch und viele neue gute Energien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Tasche ist größer als sie aussieht! :) Sie ist ziemlich hoch und auch in der Tiefe dehnbar, ich habe ein längliches Portemonnaie (diese Standardgröße) und das passt auf jeden Fall rein, dazu dann noch so die notwendigen Dinge wie Taschentücher, Handy, Schlüssel, Puder, Kaugummi ....... ;) für drei Euro auf jeden Fall jeden Cent wert, auch wenn sie schon deutliche Nutzungsspuren aufweist :)

      Und vielen Dank! Ich hoffe, alles läuft gut, das ist mein erster Mädelsflohmarkt :)

      Löschen
  3. ich kann mich wirklich kaum von meinen sachen trennen. besonders hänge ich an meinem schmuck, wenn ich zum beispiel ringe verliere oder ketten kaputt gehen - dann weine ich erstmal ne runde und mein freund muss mich trösten. wenn ich sachen gerade nicht mehr tragen möchte, weiß ich aber, dass ich spätestens in einem jahr die sachen wieder haben will. gottseidank habe ich eine zwillingsschwesster - wir haben das prinzip des klamottentauschens perfektioniert und tauschen ungeliebtere dinge alle paar monate untereinander aus. so gehen sie nie wirklich ;)

    einen tollen blog hast du, ich werde dir folgen. alles liebe maria
    http://www.mariavictoriaphotography.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass du eine Zwillingsschwester hast, ist ja perfekt, vor allem, wenn ihr die gleichen Größen habt! Bei mir ist es ja leider so, dass ich krankheitsbedingt sehr viel zugenommen habe und daher nicht mehr in meine alten Sachen passe... und da ich nicht davon ausgehe, in absehbarer Zeit 40kg abzunehmen, ist es ja eigentlich Blödsinn, alles zu verwahren, auch wenn ich mich nur schwer trennen kann :(
      ich habe schon einen 2m-Kleiderschrank, der aus allen Nähten platzt, da mein Kleiderschrank quasi alles in den Größen 32 bis 48 beherbergt... aber ich habe beim Aussortieren auch schon ein paar Tränchen verdrückt, ich verstehe das.
      Als mir im Supermarkt meine Kette gerissen ist, habe ich auch erstmal angefangen zu flennen, es ist ja auch unmöglich, alle Perlen einzsammeln. Und man will sich ja auch nicht die Blöße geben und heulend auf dem Boden rumrobben :( Ich versuche immer, den Sachen nicht so viel Wert zu geben, aber das funktioniert auch nicht so ganz...

      Löschen
  4. Also bei mir ist es irgendwie umgekehrt, ich habe vor kurzem auch aussortiert, nicht nur Klamotten... und alles, das mich an irgendwelche nicht so schönen Sachen erinnert hat, ist weggeflogen! Da tu ich mich nicht schwer mit. Tat irgendwie auch mal ganz gut :)
    Ach und sehr schöner Blog!
    Liebe Grüße :)
    http://lvlydtls.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Wow die Tasche gefällt mir besonders gut!

    Liebst, http://dilanergul.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen