Mittwoch, 20. Juni 2012

Chemielabor





Heute gibt es mal wieder ein paar Fotos aus meinem Alltag. Heute hatten wir Chemie (sehr interessant! Zumindest mein Armreif!) und danach Labor... momentan machen wir physikalisch-chemische Übungen. Was das so beeinhaltet seht ihr auf den folgenden Bildern :)


Das (und noch ein paar Kapillaren sowie die Probesubstanz) benötigt man für eine Dünnschichtchromatographie (DC).


In die DC-Kammer kommt Lösungsmittel hinein, dann wird die Platte, die zuvor mit den zu untersuchenden Substanzen beträufelt wurde, hineingestellt und man lässt das Lösungsmittel bis nach oben zur Ziellinie laufen. Auf dem Foto ist es fast bei der Hälfte angekommen.


Das konnte ich jetzt schlecht abfotografieren... wenn die Platte getrocknet ist, kommt sie in eine Dunkelkammer und wird mit UV-Licht beleuchtet, durch das die Substanzflecken auf der Platte sichtbar werden. Diese markiert man dann mit Bleistift - und rechnet später alles mögliche aus (den Teil erspare ich euch, ist nicht sonderlich interessant).


Das ist dann die "bemalte" Platte. Bei normalem Licht nichts Besonderes...


Dann haben wir noch den Tropfpunkt eines Wachses bestimmt... sehr sehr langwierige Sache... bis das Wasserbad erstmal Temperatur hat, das dauert...



in der Zwischenzeit kann man schicke Fotos von sich machen! Blau ist definitiv nicht meine Farbe... ich wäre für Schutzbrillen mit Blümchenaufdruck.


Das Genie überblickt das Chaos!


viel Spaß, ihr lieben Oberkurse! :) Wir sind nächstes Jahr dran.

Zudem haben wir noch die relative Dichte einer Flüssigkeit (bei mir war es definitiv Anisöl, meine Finger riechen so extrem danach und ich fürchte ich werde den Geruch nie wieder los!) bestimmt, davon habe ich jetzt aber keine Fotos gemacht. Und von dem lästigen Protokollschreiben auch nicht. Das ist das schlechte daran; man ist endlich mit allen Versuchen durch und guckt auf die Uhr, freut sich, dass es ja nicht so lange gedauert hat, und dann trifft einen die bittere Realität: Protokolle schreiben. Rechnen. Nachschlagen. Und dann ab nach Hause.

So sieht also mein Mittwoch aus :)

Kommentare:

  1. oh Gott ich war so ne Null in Chemie :D

    AntwortenLöschen
  2. Puh ich dachte schon am anfang dass ausversehn irgendwas auf deinen Armreif gekommen ist und dadurch so dunkel geworden waere an der einen Stelle :D

    AntwortenLöschen